Ilosweb2null

Posts Tagged ‘Social Networks

Das lebenswerteste Social Network der Welt

leave a comment »

Der erste Tag im neuen Jahr in der „lebenswertesten Stadt der Welt“: Die kriegsähnliche Geräuschkulisse der Silvesternacht ist verstummt und wenn die Ampeln am Gürtel Rot zeigen, hört man die eigenen Schritte besonders laut über den feuchten Gehsteig treten. Irgendwie erinnert mich das an meinen Google+ Account. Hier ist es schon länger ziemlich still, sogar zu Silvester, als es auf Facebook Neujahrswünsche geregnet hat. Und obwohl Artikel mit Titeln wie „Ten Reasons Why Google+ Will Beat Facebook“ insgeheim Google+ zum lebenswertesten Social Network der Welt gekürt haben, ist die große Völkerwanderung von Facebook zu Google+ bislang noch ausgeblieben.

Der unentschlüsselbare Social Code

Warum mich die Pro-Google-Plus-Artikel, die ich bisher gelesen habe, an die Mercer-Studie erinnern? Sie klammern sich in ihren Argumenten an rationale Maßstäbe wie die Funktionalität, technische Ausgereiftheit und die Vernetzung mit anderen Online-Diensten. Doch die Entscheidungsfindung für ein Social Network ist komplexer als z.B. für ein Anti-Viren-Programm, bei dem ich die Preise und Leistung vergleiche, Userbewertungen und Bewertungen in Fachzeitschriften durchlese und daraus eine Wahl treffen kann. Ein Social Network ist nicht nur ein Gefüge aus Codes, sondern gleichzeitig ein soziales Gefüge. Hier mischt sich Logik mit der Irrationalität der menschlichen Entscheidungsfindung und da kann es auch passieren, dass das besser ausgereifte Konzept den persönlichen und sozial begründeten Entscheidungen zum Opfer fällt. So widersprüchlich beispielsweise die Hassliebe ist, sie gehört zur Empfindung vieler Bewohner von Millionenmetropolen und gleichsam Facebook-Usern. Und auch wenn sie es manchmal selbst nicht verstehen, was sie dort hält – sie sind noch immer da.

Gerade deshalb würde es mich sehr intressieren, wie Psychologen und Soziologen die Entwicklung von Facebook und Google+ bewerten und ob sie sich ebenfalls trauen, Sieger-Prognosen zu machen wie so mancher Social-Media-Experte. Vielleicht kennt ihr ja schon passende Artikel dazu, dann freue ich mich auf eure Hinweise 😉

62 Millionen Nutzer: Bewohner oder Touristen?

Google+ hat laut einem kurz vor Jahresende veröffentlichten Bericht 62 Millionen Nutzer. Wie viele davon aktiv sind und somit zu den treuen Residents gehören und wie viele davon bloß als Touristen vorbeigeschaut haben, die sonst ihren Wohnsitz auf Facebook und/oder Twitter haben, verrät der Bericht nicht. Meine Besuche auf Google+ beschränken sich derzeit nur auf ein paar Wochenend-Trips und Event-Reisen, wenn mal wieder etwas Neues los ist. Ob das so bleibt oder ob ich es mir in meiner Google+Wohnung doch noch gemütlich machen werde, wird sich noch zeigen …

Advertisements

Written by ilosweb2null

1. Januar 2012 at 21:58

Veröffentlicht in Facebook, Google+

Tagged with , , , , ,

1 Monat + 1

leave a comment »

Fast ein Monat ist seit meinem Einzug in Google+ vergangen. Kahle Wände bis auf ein Portrait von mir, eine herzliche Willkommensbegrüßung durch die ersten Nachbarn und ein neugieriges Herantasten an die neue Umgebung – so sah mein erster Abend aus. Inzwischen hatte ich genügend Zeit, mich durch die Innen- und Außenwelt durchzuklicken und mich mit Freunden, Kollegen, Verwandten, Bloggern, Facebookern und Tweeple zum neuen Social Network auszutauschen.

Das Gefühl kennt ihr auch bestimmt: Gerade in eine neue Stadt oder Wohnung gezogen, ständig stößt man auf etwas Neues, jede Kleinigkeit ist so aufregend, dass man sie unbedingt den Freunden und der Familie mitteilen muss. Ich nutze diesen Moment, in dem noch alles frisch ist und nicht zum unsichtbaren Alltag geworden ist, um meine Eindrücke von Google+ zu teilen. Vielleicht hält der Frische-Effekt ja länger an, vielleicht ist es aber auch mein letzter Blogeintrag zu Google+. Mal sehen, wie viel Inspiration und Überraschungen die Welt der Google-Circles noch bringt. Aber ich denke, es kommt noch mehr – oder auf Französisch – PLUS.

Mein bisheriger Eindruck von Google+? Die Zeit Online-Redakteurin Anna Marohn hat bereits ein paar treffende Worte formuliert:

„Ein bisschen ist es, wie eine neue Wohnung zu beziehen. Ich laufe erst mal die Räume ab, um mich zurechtzufinden – alles so schön neu hier. Erster Eindruck: Google+ hat die elegante Optik eines aufgeräumten Lofts. Mein altes Soziales Netzwerk Facebook erinnert dagegen an eine dezent zugemüllte Studentenbude, in der ständig fremde Leute zu Gast sind.“ (Zeit Online)

Einen kleinen Unterschied gibt es zwischen Annas alter Wohnung und meiner. Mein Facebook errinert weniger an eine offenherzige Studentenbude, sondern mehr an ein verriegeltes Haus mit geheimen Zugängen für auserwählte Personen. Nur bilden diese Geheimgänge mittlerweile ein wahres Labyrinth, das sich mit zunehmender Freundezahl noch mehr verzweigt. Twitter ist für mich wiederum keine Wohnung, sondern mehr eine öffentliche Fachbibliothek, die zwar jeder frei besuchen kann, aber nur eine geringe Zielgruppe hat wirklich das Interesse dazu. Google+ wird derzeit noch mehr als private Fachbibliothek genutzt, aber das riesige Wohnhaus bietet noch viel Platz für neue Nachbarn, die die Bude bestimmt noch aufmischen werden.

 

Written by ilosweb2null

6. August 2011 at 09:22

Veröffentlicht in Google+

Tagged with ,

I bet I can find 1,000,000 people who hate …

with 3 comments

Freunde, Familie, Bekannte und Kollegen – bei Facebook sind sie alle unter einem Dach. Menschen mit gleichen Interessen finden zu einander, auch wenn ein Weltmeer sie von einander trennt. Der Traum der grenzenlosen Freundschaft wird wahr. Oder doch nicht? Nicht alle Mitglieder sind bemüht, die Barrieren der globalen Freundschaft zu sprengen.

Wer noch nie über eine HATE GROUP gestolpert ist, wird über ihre hohen Mitgliederzahlen staunen. Dabei geht es nicht nur um Hassgruppen, die sich gegen den Fußball-Rivalen oder ungeliebte Musik-Genres richten. Viele Mitglieder hassen Nationalitäten, ethnische Gruppen und Religionen und vernetzen ihren Hass auf Facebook.

I bet I can find 2.000.000 People who hate Albania (18,395 Mitglieder)
I bet I can find 10.000.000.000.000 Who Hate Greece (13,507 Mitglieder)
I bet I can find 1,000,000 People who hate Israel (14,095 Mitglieder)
I bet I can find 1.000.000 People who hate Serbia (10,035 Mitglieder)
I bet I can find 1,000,000 People who hate Palestine (2,292 Mitglieder)
Stand: 5. Mai 2009

Die erwünschten Mitgliederzahlen haben die Gruppen zum Glück noch nicht erreicht und das wird ihnen bei ihren Zielvorstellungen wohl kaum gelingen. Addieren wir aber die Zahlen der Mitglieder, kommen wir dennoch auf eine große Menge Hass. Beachten Sie zudem: Die oben genannten Gruppen sind nur ein Auszug!

Die Gruppe „I bet I can find 1,000,000 people who hate muslims“ (501 Mitglieder) begründet in ihrer Beschreibung ihre Existenz damit, dass Facebook dieselbe Hassgruppe gegen Isreael erlaubt. Auch wenn ich damit die Gründung einer menschenverachtenden Gruppe nicht gerechtfertigt sehe,  stelle ich mir doch die Frage: Hätte Facebook mit der Sperrung der Hate Group „I bet I can find 1,000,000 people who hate Israel“ gleichzeitig die Gründung einer anderen Hassgruppe verhindert? Würde eine Sperrung tatsächlich den vom Großteil ersehnten Facebook-Frieden bringen oder würden die Hass-Minderheiten ihren Widerstand mit neuen Gruppengründungen verstärken?

Hier ein Beispiel:
Im Dezember 2008 schrieb Reuters im Artikel „Bosnians want Serb group shut down on Facebook“ über die Proteste gegen die Glorifizierung der Kriegsverbrechen in Srebrenica durch die Gruppe „Noz Zica Srebrenica“ (Messer Stacheldraht Srebrenica). Innerhalb weniger als 48 Stunden mobilisierte die Gegengruppe „Close Group Noz Zica Srebrenica“ über 6,000 Mitglieder (jetzt 35,901 Mitglieder) . Facebook reagierte mit der Schließung, doch der „Balkankrieg“ auf Facebook nahm damit kein Ende. Ähnliche Gruppen wurden formiert und existieren bis heute.

Im Vergleich zu dieser Gruppe erscheinen ihre Mitgliederzahlen jedoch mickrig:
I bet I can find 1,000,000 members who just want peace (324,911 Mitglieder).

Written by ilosweb2null

5. Mai 2009 at 12:06

Veröffentlicht in Facebook, Mensch

Tagged with , ,