Ilosweb2null

Das lebenswerteste Social Network der Welt

leave a comment »

Der erste Tag im neuen Jahr in der „lebenswertesten Stadt der Welt“: Die kriegsähnliche Geräuschkulisse der Silvesternacht ist verstummt und wenn die Ampeln am Gürtel Rot zeigen, hört man die eigenen Schritte besonders laut über den feuchten Gehsteig treten. Irgendwie erinnert mich das an meinen Google+ Account. Hier ist es schon länger ziemlich still, sogar zu Silvester, als es auf Facebook Neujahrswünsche geregnet hat. Und obwohl Artikel mit Titeln wie „Ten Reasons Why Google+ Will Beat Facebook“ insgeheim Google+ zum lebenswertesten Social Network der Welt gekürt haben, ist die große Völkerwanderung von Facebook zu Google+ bislang noch ausgeblieben.

Der unentschlüsselbare Social Code

Warum mich die Pro-Google-Plus-Artikel, die ich bisher gelesen habe, an die Mercer-Studie erinnern? Sie klammern sich in ihren Argumenten an rationale Maßstäbe wie die Funktionalität, technische Ausgereiftheit und die Vernetzung mit anderen Online-Diensten. Doch die Entscheidungsfindung für ein Social Network ist komplexer als z.B. für ein Anti-Viren-Programm, bei dem ich die Preise und Leistung vergleiche, Userbewertungen und Bewertungen in Fachzeitschriften durchlese und daraus eine Wahl treffen kann. Ein Social Network ist nicht nur ein Gefüge aus Codes, sondern gleichzeitig ein soziales Gefüge. Hier mischt sich Logik mit der Irrationalität der menschlichen Entscheidungsfindung und da kann es auch passieren, dass das besser ausgereifte Konzept den persönlichen und sozial begründeten Entscheidungen zum Opfer fällt. So widersprüchlich beispielsweise die Hassliebe ist, sie gehört zur Empfindung vieler Bewohner von Millionenmetropolen und gleichsam Facebook-Usern. Und auch wenn sie es manchmal selbst nicht verstehen, was sie dort hält – sie sind noch immer da.

Gerade deshalb würde es mich sehr intressieren, wie Psychologen und Soziologen die Entwicklung von Facebook und Google+ bewerten und ob sie sich ebenfalls trauen, Sieger-Prognosen zu machen wie so mancher Social-Media-Experte. Vielleicht kennt ihr ja schon passende Artikel dazu, dann freue ich mich auf eure Hinweise😉

62 Millionen Nutzer: Bewohner oder Touristen?

Google+ hat laut einem kurz vor Jahresende veröffentlichten Bericht 62 Millionen Nutzer. Wie viele davon aktiv sind und somit zu den treuen Residents gehören und wie viele davon bloß als Touristen vorbeigeschaut haben, die sonst ihren Wohnsitz auf Facebook und/oder Twitter haben, verrät der Bericht nicht. Meine Besuche auf Google+ beschränken sich derzeit nur auf ein paar Wochenend-Trips und Event-Reisen, wenn mal wieder etwas Neues los ist. Ob das so bleibt oder ob ich es mir in meiner Google+Wohnung doch noch gemütlich machen werde, wird sich noch zeigen …

Written by ilosweb2null

1. Januar 2012 um 21:58

Veröffentlicht in Facebook, Google+

Tagged with , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: