Ilosweb2null

Witzige Social Media Kampagnen 2009

with 2 comments

Social sells – wenn es richtig gemacht wird. Hier sind meine 4 Favoriten in der Kategorie Social Media Kampagne / virale Kampagne 2009. Welche Aktion gefällt dir am besten? Unten abstimmen!

Wer sich auf Facebook zum Affen macht, bekommt jetzt große Konkurrenz!
Seit Wochen lächelt mich Topmodel Lena Gercke als Freundschaftsvorschlag an. Nicht Grund genug für mich, ihr eine Anfrage zu schicken. Finde Lena Gercke ja sehr sympathisch, aber zur Kekse- und Lebkuchenzeit habe ich wirklich keine Lust auf glamouröse Fashionshoots, und abseits des Bildschirms bin ich Lena noch nie begegnet. Vielmehr fasziniert mich gerade die Arbeit einer begnadeten Fotografin, die ich in Wien schon öfter live gesehen habe: Nonja. Die Orang-Utan-Dame begeistert derzeit über 60.000 Facebook-Fans mit ihren Fotoshoots aus dem Tiergarten Schönbrunn und wirbt damit für eine Samsung-Kamera. Die Fotowelt aus der Sicht eines Affen ist immerhin eine angenehme Abwechslung zum menschlichen Selbstdarstellungskult auf Facebook.

Österreichs Wähler stimmten für Multikulti!

Vöslauer Balance Kalamansi-Mandarine
Quelle: Vöslauer

Vor ein paar Wochen entdeckte ich im Supermarkt erstmals das neue Vöslauer-Produkt aus der Balance-Reihe – Kalamansi Mandarine. Die Erinnerung an eine witzige Social Media Wahlkampagne wurde wach: Die KosmopolitinKalamansi – Mandarine“ trat im Sommer gegen die heimatverbundene Kandidatin „Birne – Vanille“ an. In ihren Facebook-Profilen präsentierten sie sich von ihrer besten Seite und kämpften mit spritzigen Wahlslogans um Fans als Sympathisanten & Wähler. Diese stimmten auf der Website oder mithilfe von Buzzern auf Werbeplakaten für ihre Favoritin. Für unentschlossene WählerInnen gab es den Orientierungstest auf Facebook („Balance Wahlkampf – Welche Sorte entspricht deinem Charakter“). Und die Siegerin: Die liberale Kalamansi-Mandarine! Wer für die Exotin gestimmt hat, darf sich nun über mehr Kalamansi-Zuwanderung in den Getränkeregalen freuen:  Ich zum Beispiel🙂

Zu den Facebook-Profilen: Kalamansi-Mandarine vs. Birne – Vanille

Tackfilm

Quelle: tackfilm.se

Held der Nation oder schwarzes Schaf?
Die GEZ machte 2006 die deutschen Schwarzseher in ihrem TV-Spot zu schwarzen Schafen. In Österreich versuchen sprechende Fernseher mit großem Bedürfnis nach Zuneigung den Schwarzsehern ins Gewissen zu reden. Verunsicherung und Abschreckungsversuche führen aber oft zu Abwehrverhalten und Verdrängung.  Die Motivation zum Zahlen funktioniert andersrum: „Schulterklopfen statt Schuldgefühle“ ist das Motto des schwedischen GIS/GEZ-Pendants. Hier werden Gebührenzahler und solche, die es vielleicht in Zukunft noch werden (wollen) in einer viralen Videokampagne als Hoffnungsträger der Nation gefeiert. Mittlerweile gehöre ich auch zu den schwedischen Nationalhelden (Siehe Screenshot nebenan). Geniale Aktion – unbedingt selbst ausprobieren! (Aufgrund großen internationalen Andrangs leider nicht mehr in englischer Version möglich)

Bei einem Whopper hört die Freundschaft auf.
Genauer gesagt sind es 10 Facebook-Freundschaften. Mit der Aktion „Whopper Sacrifice“ sorgte Burger King Anfang 2009 in den USA für Aufsehen. Wer 10 seiner Facebook-Freunde opferte, bekam bei Burger King einen „Whopper“ gratis. (Die Applikation entfernte tatsächlich die ausgewählten Freunde von der Freundesliste!). Wert: 37 Cent. Ergebnis: Fast 234.000 Freunde wurden für jeweils einen Burger im Wert von 37 Cent geopfert = 23.000 Gratis-Coupons. Fazit: Social sells, UNsocial too!

Written by ilosweb2null

14. Dezember 2009 um 10:16

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. hola hola!

    hätt noch eine viralkampagne im angebot, leider ein wenig verbockt zum schluss, die leute von levis., aber die idee find ich recht kreativ.aber das heißt halt noch lange nix🙂

    QUIQUE THE HEAD:
    http://www.facebook.com/search/?q=quique+the+head&init=quick#/pages/Quique-the-Head/88823254575?v=info&ref=search

    lg michel

    michael

    14. Dezember 2009 at 22:02

  2. Gracias Miguel😉 Witzige Idee, die Kampagne kenn ich noch gar nicht. Hätten allerdings mehr daraus machen können, aber ist ein guter Ansatz. Grüße nach Chile!

    Übrigens hier noch ein Tipp vom Truppe (war mir auch bislang unbekannt): http://www.lampenduell.at

    ilosweb2null

    14. Dezember 2009 at 23:34


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: